Dienstag, 6. Januar 2015

Kalenderblatt (6. Januar)

6. Januar

1683 Wilhelm Heinrich Thulemeyer wird in Minden/Nordrhein-Westfalen geboren. Er ist preußischer Justiz- und Kriegsminister sowie Mitglied des legendären Tabakskollegiums von Friedrich Wilhelm I, dem "Soldatenkönig".
1685 Die in den Jahren von 1682 bis 1685 nach Entwürfen von Johann Arnold Nering errichtete Schlosskirche gegenüber dem Köpenicker Schloss wird geweiht.
1815 Der Klempnermeister, Industrielle und Königlich-Preußische Kommerzienrat, Julius Pintsch, wird in Berlin geboren. Nach ihm benannt sind das Pintsch-Gas-System und die Pintsch-Boje.
1822 Heinrich Schliemann wird in Neubukow/Mecklenburg-Vorpommern geboren. Der Kaufmann, Altertumsforscher, Archäologe, Buchautor und Pionier der Feldarchäologie wird bekannt durch seine Ausgrabungen der Stadt Troja. Er ist Ehrenbürger von Berlin und Ehrenmitglied der Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte.
1838 Max Bruch wird in Köln geboren. Der Komponist und Dirigent ist Leiter der Meisterklasse der Königlichen Akademie der Künste in Berlin. Bekannt wird er durch sein 1. Violinkonzert und die Schottische Phantasie.
1850 Eduard Bernstein wird in Berlin-Schöneberg geboren. Der Sozialdemokrat, Stadtverordnete, Stadtrat und Reichstagsabgeordnete ist Begründer des theoretischen Revisionismus innerhalb der SPD. Während der Zeit des Sozialistengesetzes schreibt er für die Zeitung "Der Sozialdemokrat" unter dem Pseudonym Leo.
1870 Die erste Stadtverordnetenversammlung tagt im Neubau des Roten Rathauses in Berlin-Mitte.
1933 Ernst von Borsig stirbt auf Gut Groß Behnitz/Brandenburg im Alter von 63 Jahren. Der Großindustrielle leitete mit seinen Brüdern in Berlin die 1836 von seinem Großvater gegründeten Borsigwerke, einst Europas größter und weltweit zweitgrößter Lokomotivenlieferant..
1991 Heinrich Dathe stirbt in Berlin im Alter von 80 Jahren an einem Krebsleiden. Der Zoologe war 34 Jahre lang Direktor des Berliner Tierparks Friedrichsfelde, an dessen Aufbau er ebenfalls beteiligt war.
2005 Ernest Lenart stirbt in Berlin im Alter von 92 Jahren. Der jüdische Schauspieler emigrierte 1936 in die USA, wo er an der Seite von Ronald Reagan, William Holden und Richard Burton spielte.
2012 Marcus Botsch stirbt in Berlin im Alter von 50 Jahren. Der Designer und Professor gestaltete in Berlin 18 Trinkwasserbrunnen sowie die Berliner Gullydeckel.
2013 Gerhard Fieber stirbt in Walluf/Hessen im Alter von 96 Jahren in einem Pflegeheim. Der Trickfilm-Pionier, Filmregisseur, Produzent und Karikaturist beschäftigte sich u.a. mit der filmischen Umsetzung der von Wolf Gerlach entworfenen ZDF-Mainzelmännchen.