Montag, 26. Januar 2015

Kalenderblatt (26. Januar)

26. Januar

1786 Einer der bekanntesten Reitergeneräle der preußischen Geschichte, Hans Joachim von Zieten, stirbt in Berlin im Alter von 86 Jahren. Er trat zunächst in den Dienst des Soldatenkönigs und wurde später ein enger Vertrauter von Friedrich dem Großen.
1874 Friedrich Leitner wird in Wien geboren. Der Wirtschaftswissenschaftler und Dozent an der Friedrich-Wilhelms-Universität in Berlin ist ein Pionier der Betriebswirtschaftslehre.
1900 Else Ernestine Neuländer-Simon ("Yva") wird in Berlin geboren. Die jüdische Fotografin, bei der u.a. auch Helmut Newton sein Handwerk erlernte, wird 1942 im Vernichtungslager Sobibor ermordet.
1905 Bernhard Minetti wird in Kiel geboren. Der Schauspieler gehört zu den bedeutendsten Charakterdarstellern des deutschen Theaters.
1911 Stadtrat Arnold Marggraff wird wegen seiner Verdienste um die Fertigstellung der Berliner Kanalisation zum Ehrenbürger ernannt. 1882 ließ er die ersten elektrischen Lampen am Potsdamer Platz errichten.
1981 Heinrich Richter-Berlin stirbt in Berlin im Alter von 96 Jahren. Der Maler, Illustrator, Filmarchitekt, Theaterregisseur und Publizist war Mitbegründer der Neuen Secession in Berlin und der Künstlervereinigung "Novembergruppe".
1983 Werner Düttmann stirbt in Berlin im Alter von 61 Jahren. Der Architekt, Stadtplaner, Maler, Professor und Schüler von Hans Scharoun beteiligte sich u.a. am Bau der Kongresshalle in Berlin-Tiergarten.
1999 Für den 90 Millionen Mark teuren Neubau der Bundespressekonferenz im Berliner Regierungsviertel wird der Grundstein gelegt.
2000 Der Journalist Rudolf Chowanetz stirbt in Schöneiche bei Berlin im Alter von 67 Jahren. Er war in der DDR Chefredakteur mehrerer Kinder- und Jugendzeitungen und Leiter des Jugendbuchverlags "Neues Leben".
2001 Senta Baldamus stirbt in Berlin im Alter von 80 Jahren. Die Bildhauerin und Buchillustratorin wurde bekannt durch ihre Porträtbüsten, Brunnenskulpturen und Bronzefiguren.
2005 Wolfgang Venohr stirbt in Berlin im Alter von 79 Jahren. Der Journalist, Schriftsteller und Verleger beschäftigte sich insbesondere mit der Geschichte Preußens und dem Widerstand gegen Hitler.
2006 Die ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin Marianne Birthler wird mit 486 von 563 abgegebenen gültigen Stimmen in ihrem Amt als Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen bestätigt und somit für eine zweite fünfjährige Amtszeit gewählt.
2011 Im Amtszimmer des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit im Roten Rathaus erhält der Berliner Unternehmer Jörg Woltmann das Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland. Gewürdigt werden sein Engagement bei der Rettung der Preußischen Porzellanmanufaktur (KPM) vor der Insolvenz sowie sein bürgerliches und soziales Engagement.