Donnerstag, 15. Januar 2015

Kalenderblatt (15. Januar)

15. Januar

1754 Friedrich Gedike wird in Boberow/Brandenburg geboren. Der Pädagoge und Bildungspolitiker ist ein Repräsentant der Berliner Aufklärung und gilt als Wegbereiter der preußischen Bildungsreform.
1877 Erich Schmidt-Kestner wird in Berlin geboren. Der Bildhauer und Dozent erschafft vorwiegend Bauplastiken und arbeitet für die Königliche Porzellan-Manufaktur (KPM) Berlin.
1900 Wilhelm Hauchecorne stirbt in Berlin im Alter von 71 Jahren. Der Geologe und Kartograf war der erste Präsident der Preußischen Geologischen Landesanstalt in Berlin.
1909 Der Diplomat Ernst von Wildenbruch stirbt in Berlin im Alter von 63 Jahren. Er verfasste zahlreiche Balladen, Dramen, Romane und Erzählungen.
1919 Der Marxist, Antimilitarist und Mitbegründer der Gruppe "Internationale", Karl Liebknecht, wird in Berlin ermordet. Am 9. November 1918 rief er vor dem Berliner Schloss eine "Freie Sozialistische Republik" aus.

Die Marxistin und Arbeiterführerin Rosa Luxemburg wird in Berlin von Soldaten der Garde-Kavallerie-Schützendivision gefangengenommen, erschossen und in den Landwehrkanal geworfen.
1929 Martin Luther King wird als Michael King in Atlanta/Georgia geboren. Auf Einladung von Willy Brandt besucht der US-amerikanische Pastor und Bürgerrechtler 1964 Westberlin. In Ostberlin hält er Predigten in der Marien- und Sophienkirche, wo er zur Überwindung der "trennenden Mauern der Feindschaft" aufruft.
1990 Demonstranten besetzen die Berliner Stasi-Zentrale in der Normannenstraße und verhindern damit die vollständige Vernichtung der Geheimdienstakten, die nach dem Fall der Mauer begonnen hat.
2000 Hans Kaufmann stirbt in Berlin im Alter von 73 Jahren. Der Literaturwissenschaftler lehrte an der Humboldt-Universität und verfasste eine der bedeutendsten Monografien über Heinrich Heine.

Der Architekt, Bühnenbildner, Maler, Musiker und Designer, Hans Wolff-Grohmann, stirbt in Berlin im Alter von 96 Jahren.
2009 Der Mathematiker, Heimatforscher und Wissenschaftsjournalist, Jan-Michael Feustel, stirbt in Blankenfelde bei Berlin zwei Tage vor Vollendung seines 58. Geburtstags.
2011 Gerhard Hellwig , stirbt im Alter von 85 Jahren. Der Berliner Dirigent, Chorleiter und Gründer der Schöneberger Sängerknaben, war u.a. auch Geschäftsführer der Berliner Festwochen und Mitbegründer des Berliner Theatertreffens. Am 1. Oktober 1997 erhielt er den Verdienstorden des Landes Berlin.
2014 Vor dem Potsdamer Landgericht beginnt der Prozess um die Schadensersatzklage der Fluglinie Air Berlin aus dem Jahr 2012 auf 48 Millionen Euro wegen der verspäteten Eröffnung des BER.

Das Kirchengericht des Berliner Erzbistums verurteilt einen am sexuellen Missbrauch am Canisius Kolleg beteiligten 72-jährigen Jesuitenpater. Er wird auf Lebenszeit vom Priesterdienst ausgeschlossen. Straf- und zivilrechtlich sind die Taten aber verjährt.

Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit begrüßt die 3.333.333 Besucherin der im Mai 2010 eröffneten Gedenkstätte "Topografie des Terrors". Im Jahr zuvor gab es über 1 Million Besucher.