Donnerstag, 1. Januar 2015

Kalenderblatt (1. Januar)

1. Januar

1715 Das Glockenspiel der Parochialkirche im Berliner Klosterviertel erklingt erstmals am Neujahrstag.
1802 Das von Carl Gotthard Langhans erbaute Theater am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte wird eröffnet. Schon 12 Jahre später brennt das Theater nieder.
1817 Martin Heinrich Klaproth stirbt in Berlin im Alter von 73 Jahren. Der Chemiker entdeckte die Elemente Uran, Zirconium, Cer, Titan, Tellur und Strontium.
1851 Kurz vor seinem 84. Geburtstag stirbt Heinrich Friedrich Link in Berlin. Er war Professor an der Friedrich-Wilhelms-Universität in Berlin sowie Direktor des Berliner Botanischen Gartens.
1856 Der Jurist Wilhelm Heinrich von Grolman stirbt in Berlin im Alter von 74 Jahren. Er war Kammergerichtspräsident und Mitglied des Staatsrats.
1861 Moabit, Wedding und Gesundbrunnen werden nach Berlin eingemeindet, wodurch die Einwohnerzahl Berlins auf 550.000 steigt.
1868 Der Verleger Gustav Langenscheidt gründet in Berlin die "G. Langenscheidts Verlagsbuchhandlung".
1876 Die Reichsbank wird gegründet. Sie ist die Zentralnotenbank des Deutschen Reiches und besteht bis 1945.
1877 Charlottenburg wird eine eigenständige Stadt. Am 1. Oktober 1920 wird sie im Zuge des Groß-Berlin-Gesetzes nach Berlin eingemeindet.
1880 Ernst Gennat wird in Berlin-Plötzensee geboren. Der Kriminalbeamte, der schon zu Lebzeiten zur Legende wird, ist ein Pionier der modernen Polizeiarbeit. Er beschreitet neue Wege in den Ermittlungsmethoden und gründet am Alexanderplatz das erste Morddezernat der Welt.
1902 Der Architekt und Hochschullehrer, Johann Eduard Jacobsthal, stirbt in Berlin-Charlottenburg im Alter von 62 Jahren. Er war Professor an der Berliner Kunstakademie, der Berliner Bauakademie und der Berliner Gewerbeakademie.
1907 Das Schiller-Theater in Berlin-Charlottenburg wird mit dem Schauspiel "Die Räuber" von Friedrich Schiller eröffnet.
1932 Bernhard Lichtenberg wird Mitglied des Domkapitels und Dompfarrer der Sankt-Hedwigs-Kathedrale in Berlin-Mitte. Der NS-Widerstandskämpfer zählt zu den "Gerechten unter den Völkern" 1996 wird er durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.
1990 Reisefreiheit für die Deutschen in beide Richtungen ohne Visum und Zwangsumtausch. Ein Reise-Devisenfonds gewährt Besuchern aus der DDR einmal pro Jahr bis zu 200 DM.
1999 Paulus Gordan stirbt in Beuron/Baden-Württemberg im Alter von 86 Jahren. Der Benediktinermönch mit jüdischen Wurzeln publizierte Schriften zur Literatur, zur Geistes-, Kunst- und Kirchengeschichte sowie zur Spiritualität und Zeitdiagnostik.
2001 Im Zuge der Berliner Verwaltungsreform werden die bisher 23 Altbezirke auf 12 Bezirke reduziert.
2002 Der Schweizer Film- und Theaterschauspieler, Paul Hubschmid, stirbt in Berlin im Alter von 84 Jahren. 1980 erhielt er für sein langjähriges und hervorragendes Wirken im deutschen Film das Filmband in Gold.

Das im Jahr 2001 von der rot-grünen Bundesregierung verabschiedete Prostitutionsgesetz, das die sozialen und rechtlichen Belange von Prostituierten verbessern soll, tritt in Kraft.
2003 Das Pflichtpfand auf Getränkedosen, Einweg-Glasflaschen und Einweg-PET-Flaschen tritt in Kraft. Für die Realisierung gilt eine neunmonatige Übergangsfrist.
2005 In Deutschland wird das Arbeitslosengeld II eingeführt, die Hartz IV-Gesetze werden wirksam, Sozialhilfe und Arbeitslosenhilfe werden zusammengelegt.

Alle LKW-Fahrer müssen für die Benutzung von deutschen Autoahnen eine Maut entrichten.
2006 Neben einer ganzen Reihe von steuerlichen Vergünstigungen wird auch die Eigenheimzulage abgeschafft.
2007 Die Mehrwertsteuer wird von 16 auf 19 Prozent angehoben. Dazu gibt es Kürzungen im Bereich der Pendlerpauschale und der Einkommensteuer. Eine Entlastung gibt es nur für Eltern durch die Einführung des Elterngeldes.
2008 Das Briefmonopol in Deutschland ist aufgehoben, die Vorratsdatenspeicherung tritt in Kraft.

Mit wenigen Ausnahmen herrscht in Berlin in allen öffentlichen Gebäuden, Krankenhäusern, Sporthallen, Gaststätten und Diskotheken ein striktes Rauchverbot.
2009 In Deutschland tritt die Abgeltungssteuer und eine Reform der Erbschaftsteuer in Kraft.
2013 Die Änderung des Personenbeförderungsgesetzes bringt eine Liberalisierung des Fernlinienverkehrs. Der Bahn entsteht eine Konkurrenz durch Fernbusse.
2014 Sowohl die Sozialversicherungsbeiträge als auch die Beiträge zur Renten- und Arbeitslosenversicherung steigen.

Zum Jahreswechsel wird die neue elektronische Gesundheitskarte für alle Kassenpatienten Pflicht.

Berlin kassiert ab sofort die sogenannte City Tax, d.h. dass alle Touristen, die Berlin privat besuchen und in einem Hotel, einer Pension oder einer Ferienwohnung übernachten, eine zusätzliche Bettensteuer von fünf Prozent für jede Übernachtung bezahlen müssen.