Sonntag, 22. Februar 2015

Kalenderblatt (22. Februar)

22. Februar

1788 Arthur Schopenhauer wird in Danzig/Polen geboren. Der Philosoph und Autor ist ab 1820 als Dozent an der Friedrich-Wilhelms-Universität tätig.
1794 Caspar Friedrich Wolff stirbt in Sankt Petersburg im Alter von 60 Jahren. Der aus Berlin stammende Physiologe war ein Mitbegründer der modernen Embryologie.
1812 Carl Friedrich Bückling stirbt in Berlin im Alter von 55 Jahren. Der königliche Oberbergrat, Oberbergmeister und Erfinder konstruiert nach dem Vorbild von James Watt die erste Dampfmaschine Preußens.
1817 Karl Wilhelm Borchardt wird in Berlin geboren. Der Mathematiker ist der Herausgeber der Fachzeitschrift "Crelles Journal".
1824 Richard Wüerst wird in Berlin geboren. Der Musikpädagoge, Komponist und Professor redigiert die "Neue Berliner Musikzeitung".
1840 August Bebel wird in Köln geboren. Der Politiker und Publizist ist Mitbegründer der deutschen Sozialdemokratie und bis heute einer ihrer bedeutendsten und beliebtesten Persönlichkeiten. 1892 wird er einer der beiden SPD-Vorsitzenden.
1853 Margarethe von Witzleben wird in Kitzscher/Sachsen geboren. Sie engagiert sich für Schwerhörige und sorgt für die schulische Ausbildung schwerhöriger Kinder.
1857 Heinrich Hertz wird in Hamburg geboren. Der Physiker und Forscher ist einer der bedeutendsten Wissenschaftler des 19. Jahrhunderts.
1874 Friedrich Loeffler stirbt in Berlin im Alter von 58 Jahren. Der Militärarzt und Professor unterzeichnete 1864 für das Königreich Preußen die erste Genfer Konvention.
1886 Hugo Ball wird in Pirmasens/Rheinland-Pfalz geboren. Der Autor und Biograf ist Mitbegründer der Dada-Bewegung und ein Pionier des Lautgedichts.
1902 Fritz Straßmann wird in Boppard/Rheinland-Pfalz geboren. Der Chemiker ist gemeinsam mit Lise Meitner und Otto Hahn der Entdecker der Kernspaltung.
1942 August von Parseval stirbt in Berlin im Alter von 81 Jahren. Der Konstrukteur von Luftschiffen war Mitbegründer der Luftfahrzeug-Gesellschaft und widmete sich der Lehrtätigkeit für Flugtechnik an der Technischen Hochschule Berlin-Charlottenburg.
1943 Horst Köhler wird in Heidenstein/Polen geboren. Der CDU-Politiker, Ökonom und Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF) ist der neunte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland.
1969 Johannes Dieckmann stirbt in Berlin im Alter von 76 Jahren. Der Journalist und Politiker war Präsident der Volkskammer und stellvertretender Vorsitzender des Staatsrates der DDR.
1972 Claudia Pechstein wird in Berlin geboren. Die Eisschnellläuferin ist mit fünf Gold- sowie jeweils zwei Silber- und Bronzemedaillen bei den Olympischen Winterspielen in den Jahren zwischen 1994 und 2006 die erfolgreichste Olympiateilnehmerin.
2000 Der Berliner Schriftsteller, Journalist und Historiker, Dieter Borkowski, stirbt in Raddestorf/Niedersachsen im Alter von 71 Jahren.
2001 Die Berliner Schauspielerin und Soubrette, Evelyn Holt, stirbt in Los Angeles im Alter von 94 Jahren.
2005 Der Profiboxer im Halbschwergewicht, Gerhard Hecht, stirbt in Berlin im Alter von 81 Jahren. Der Deutsche Meister und Europameister war einer der profiliertesten Boxer der Nachkriegszeit. Von 74 Kämpfen gewann er 53, davon 23 durch K.o.