Samstag, 21. Februar 2015

Kalenderblatt (21. Februar)

21. Februar

1484 Joachim I aus dem Hause Hohenzollern wird in Cölln geboren. Von 1499 bis zu seinem Tod ist er Kurfürst von Brandenburg.
1777 Johann Heinrich Leberecht Pistorius wird in Loburg/Sachsen-Anhalt geboren. Der Landwirt und Unternehmer erfindet 1817 den Pistoriusschen Brennapparat zur Herstellung von Branntwein.
1779 Friedrich Carl von Savigny wird in Frankfurt/Main geboren. Der Rechtsgelehrte, Kronsyndikus, Politiker und Publizist gilt als Begründer der modernen Rechtswissenschaft.
1871 Paul Cassirer wird in Görlitz/Sachsen geboren. Der Verleger und Galerist ist Sekretär der Künstlervereinigung Berliner Secession. Er widmet sich der Förderung des Impressionismus in Deutschland.
1878 Johann Samuel Otto stirbt in Berlin im Alter von 80 Jahren. Der Maler, Kupferstecher und Lithograf schuf Altar- und Landschaftsbilder und war ein gefragter Porträtmaler am preußischen Hof.
1887 Aus den Reichstagswahlen geht die Nationalliberale Partei mit 22,2% als Sieger hervor. Dahinter folgen die Deutsche Zentrumspartei mit 20,1% und die Deutschkonservative Partei mit 15,2%. Die Wahlbeteiligung liegt bei rund 77%.
1906 Friedrich Karl Kaul wird in Posen/Polen geboren. Der Jurist, Hochschullehrer und Schriftsteller schreibt Kriminalgeschichten, Romane sowie Hör- und Fernsehspiele, teilweise auch unter dem Pseudonym Friedrich Karl Hartmann.
1919 Louis Tuaillon stirbt in Berlin im Alter von 56 Jahren. Der Bildhauer und Medailleur ist u.a. Mitglied der Berliner Secession, Professor an der Berliner Kunstakademie und Ehrendoktor der Berliner Friedrich-Wilhelms-Universität.
1938 Wilhelm Lütgert stirbt in Berlin im Alter von 70 Jahren. Der evangelische Theologe war Mitglied der Greifswalder Schule und Professor an der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin.
1939 Gustav Johannes Georg Hellmann stirbt in Berlin im Alter von 84 Jahren. Der Meteorologe, Klimatologe und Professor war Mitherausgeber der Meteorologischen Zeitschrift. Der Hellmann-Regenmesser wurde nach ihm benannt.
1942 Margarethe von Trotta wird in Berlin geboren. Die Schauspielerin, Regisseurin und Drehbuchautorin gewinnt 1981 mit ihrem Film "Die bleierne Zeit" bei den Filmfestspielen in Venedig den Goldenen Löwen.
1971 Die Schauspielerin, Tilla Durieux, stirbt in Berlin im Alter von 90 Jahren an einer Blutvergiftung. Beigesetzt wird sie auf dem Städtischen Waldfriedhof Charlottenburg.
2014 Die Diäten der Bundestagsabgeordneten werden zum 1. Juli 2014 auf 8.667 Euro und zum 1. Januar 2015 auf 9.082 Euro pro Monat angehoben. Darüber hinaus soll es eine jährliche Diätenerhöhung auf Basis des Nominallohnanstiegs geben.