Freitag, 20. März 2015

Kalenderblatt (20. März)

20. März

1703 Johannes Kunckel stirbt in Bernau bei Berlin. Der Alchemist und Glasmacher erhielt von Kurfürst Friedrich Wilhelm ein landesweites Monopol für die Herstellung und den Verkauf von Rubinglas.
1771 Heinrich Clauren wird als Carl Gottlieb Samuel Heun in Dobrilugk/Brandenburg geboren. Der Verfasser von Trivialliteratur ist einer der meistgelesenen Schriftsteller seiner Zeit.
1848 Nach über 13 Jahren tritt Heinrich Wilhelm Krausnick vom Amt des Oberbürgermeisters von Berlin zurück und übergibt die Amtsgeschäfte an Franz Christian Naunyn.
1859 Hermann Thoms wird in Neustrelitz/Mecklenburg-Vorpommern geboren. Der Pharmazeut und Dozent gilt als Begründer der wissenschaftlichen Pharmazie in Deutschland.
1888 Renée Sintenis wird in Glatz/Polen geboren. Die Bildhauerin, Grafikerin und Professorin erschafft die Kleinplastik des Berliner Bären, die alljährlich an die Preisträger der Berlinale verliehen wird.
1909 Egbert von Frankenberg und Proschlitz wird in Straßburg geboren. Der Politiker und Militärwissenschaftler ist militärpolitischer Kommentator des Rundfunks der DDR und Präsident der Sektion Motorrennsport.
1912 Die "Freibad Müggelsee GmbH" wird gegründet. Dies ist die Geburtsstunde eines Strandbades, das sich schon bald als "Riviera des Ostens" großer Beliebtheit erfreuen wird.
1931 Hermann Müller stirbt in Berlin im Alter von 54 Jahren nach einer Gallenoperation. Der SPD-Politiker war Außenminister, Fraktionsvorstzender und der letzte Reichskanzler, der sich auf eine parlamentarische Mehrheit stützte.
1988 Der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde in Berlin, Heinz Galinski, wird in Frankfurt/Main zum neuen Vorsitzenden des Zentralrates der Juden in Deutschland gewählt.
2004 Christel Boom stirbt in Berlin im Alter von 76 Jahren an einem Herzleiden. Die ehemalige Agentin des MfS der DDR war mit dem Spion Günter Guillaume verheiratet, der als persönlicher Referent im Kanzleramt arbeitete und nach seiner Enttarnung für den Rücktritt von Willy Brandt mitverantwortlich war.
2005 Ingeborg Euler stirbt in Berlin-Kladow im Alter von 77 Jahren. Die Autorin, Journalistin und Fernsehmoderatorin war bekannt für ihre zeitgeschichtlichen Dokumentationen.

Walter Reuter stirbt in Cuernavaca/Mexiko im Alter von 99 Jahren. Der in Berlin geborene Fotograf, der sich für die Belange der Ureinwohner einsetzte, gilt als Pionier des mexikanischen Dokumentarfilms.
2014 Die Initiative "Außerparlamentarische Ergänzung" startet eine Unterschriftensammlung, die zur Abwahl des seit 13 Jahren Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit, führen soll.