Dienstag, 17. November 2015

Kalenderblatt (17. November)

17. November

1749 Johann Erich Biester wird in Lübeck geboren. Der Philosoph und Bibliothekar ist Mitherausgeber der Berlinischen Monatsschrift und Herausgeber der Berlinischen Blätter sowie der Neuen Berlinischen Monatsschrift.
1765 Martin Friedrich Rabe wird in Stendal/Sachsen-Anhalt geboren. Der Architekt, Berliner Schlossbaumeister und Historiker erforscht die Frühgeschichte der Mark Brandenburg und lehrt als Professor an der Berliner Bauakademie.
1775 Daniel Amadeus Neander wird in Lengefeld/Sachsen geboren. Der evangelische Theologe ist Generalsuperintendent der Kurmark und Bischof von Berlin.
1874 Rudolf von Carnall stirbt in Breslau/Polen im Alter von 70 Jahren. Der Bergbauingenieur, Dozent und Redakteur sowie Mitbegründer der Deutschen Geologischen Gesellschaft reformierte den Bergbau und verhalf ihm zu wirtschaftlichem Aufschwung.
1886 Ferdinand Friedensburg wird in Schweidnitz/Polen geboren. Der Wirtschaftswissenschaftler, CDU-Politiker und Berliner Ehrenbürger ist stellvertretender Oberbürgermeister von Berlin und Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung.
1888 Max Lingner wird in Leipzig geboren. Der Maler, Graphiker, Pressezeichner und NS-Widerstandskämpfer ist Professor an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und Mitbegründer der Deutschen Akademie der Künste in Ostberlin. Von ihm stammt das Wandbild am Bundesfinanzministerium in Berlin-Mitte.

Curt Goetz wird in Mainz geboren. Der Schriftsteller, Kommödienautor, Schauspieler und Regisseur ist Gründer eines eigenen Ensembles und Mitglied der Berliner Akademie der Künste.
1902 Eugene Paul Wigner wird in Budapest geboren. Der Physiker, Nobelpreisträger, Professor und Mitarbeiter an der TU Berlin leistet maßgebliche Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Quantenmechanik.
1907 Hans Wallenberg wird in Berlin geboren. Der Journalist ist nach dem Krieg Chefredakteur der Neuen Zeitung sowie Mitarbeiter bei Ullstein und dem Springer-Konzern.
1932 Hartmut Reck wird in Berlin geboren. Der Schauspieler und Synchronsprecher wird bundesweit bekannt durch seine Rolle als Kommissar Ecki Schöller in der TV-Krimiserie "Die Männer vom K3".
1934 Der Schriftsteller, Kabarettist und Maler, Joachim Ringelnatz, stirbt in Berlin im Alter von 51 Jahren an Tuberkulose. Er ruht in einem Ehrengrab auf dem Waldfriedhof an der Heerstraße.
2000 Der in Berlin geborene Holzbildhauer und Restaurator, Peter Jensen, stirbt im Alter von 69 Jahren. Seine ehemalige Werkstatt hat seit 2002 ihren Platz im Freilichtmuseum Molfsee/Schleswig-Holstein.
2005 Der ehemalige Bundesligaschiedsrichter Robert Hoyzer wird vom Landgericht Berlin wegen banden- und gewerbsmäßigen Betrugs zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und fünf Monaten ohne Bewährung verurteilt.