Freitag, 13. November 2015

Kalenderblatt (13. November)

13. November

1442 Elisabeth von Bayern-Landshut stirbr in Ansbach/Bayern. Durch ihre Heirat mit Friedrich I aus dem Hause Hohenzollern war sie die erste Kurfürstin von Brandenburg.
1797 Gustav Reichardt wird in Kruckow/Mecklenburg-Vorpommern geboren. Der Musikpädagoge, Komponist und Gesangslehrer ist Mitglied der Sing-Akademie zu Berlin. Er unterrichtet den späteren Kaiser Friedrich III und komponiert zu dessen Hochzeit 1858 eine Festkantate.
1801 Elisabeth Ludovika von Bayern wird in München geboren. Durch ihre Heirat mit Friedrich Wilhelm IV wird sie Königin von Preußen.
1810 "Turnvater" Friedrich Ludwig Jahn gründet mit 11 Gleichgesinnten in der Hasenheide in Berlin-Neukölln den geheimen "Deutschen Bund" zur Befreiung von der französischen Besatzung und zur Einigung Deutschlands.
1858 Die nach einem überarbeiteten Entwurf von Friedrich August Stüler errichtete evangelische St.-Bartholomäus-Kirche in Berlin-Friedrichshain wird eingeweiht.
1859 Georg Knorr wird in Ruda/Polen geboren. Der Ingenieur und Unternehmer ist der Gründer der nach ihm benannten Firma Knorr-Bremse. Der heute weltweit führende Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge ist an über 100 Standorten in 29 Ländern vertreten.
1869 Helene Stöcker wird in Wuppertal/Nordrhein-Westfalen geboren. Die Frauenrechtlerin, Sexualreformerin, Pazifistin und Publizistin gründet 1905 den Bund für Mutterschutz. Sie setzt sich für die sexuelle Befreiung der Frauen sowie für das Recht auf Abtreibung und Straffreiheit der männlichen Homosexualität ein.
1911 Der halbstaatliche "Jungdeutschland-Bund", eine Organisation zur Wehrerziehung der deutschen Jugend, wird gegründet.
1941 Eberhard Diepgen wird in Berlin geboren. Der CDU-Politiker ist von 1984 bis 1989 und von 1991 bis 2001 Regierender Bürgermeister von Berlin. Nach dem Bankenskandal und dem Bruch der Großen Koalition wird er am 16. Juni 2001 mittels eines Misstrauensvotums abgewählt. Sein Nachfolger wird der SPD-Fraktionsvorsitzende Klaus Wowereit.
1944 Der 68-jährige Mathematiker und Professor, Otto Blumenthal, stirbt im Konzentrationslager Theresienstadt an einer Lungenentzündung.
1984 Bärbel Wachholz stirbt in Berlin im Alter von 46 Jahren an den Folgen von Diabetes. Sie war eine der prominentesten Schlagersängerinnen der DDR.
1989 Der 1. Sekretär der Bezirksleitung Dresden, Hans Modrow, wird von der Volkskammer bei nur einer Gegenstimme zum Vorsitzenden des Ministerrates der DDR gewählt und tritt damit die Nachfolge von Willi Stoph an.
1995 Vor dem Berliner Landgericht beginnt der Politbüro-Prozess gegen Egon Krenz und fünf weitere hochrangige SED-Funktionäre wegen der Todesschüsse an der Mauer. Nach nur vier Verhandlungstagen wird der Prozess jedoch abgebrochen. Ein zweiter Prozess erfolgt am 15. Januar 1996.