Freitag, 8. Mai 2015

Kalenderblatt (8. Mai)

8. Mai

1799 Wilhelm Stier wird in Blonie/Polen geboren. Der Architekt ist Professor an der Berliner Bauakademie und Mitglied der Akademie der Wissenschaften sowie der Preußischen Akademie der Künste.
1843 Rudolf Mosse wird in Grätz/Polen geboren. Der Verleger, Verlagsbuchhändler, Firmengründer und Philanthrop gibt u.a. das "Berliner Tageblatt" heraus.
1862 Hugo Erdmann wird in Preußisch Holland/Polen geboren. Der Chemiker und Hochschullehrer entdeckt gemeinsam mit Jacob Volhard die Thiophensynthese und erfindet den Namen "Edelgase".
1869 Paul Krusch wird in Görlitz/Sachsen geboren. Der Geologe und Professor ist Präsident der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Mitglied der Leopoldina und Vorsitzender der Deutschen Geologischen Gesellschaft.
1890 Carl Ludwig Frischen stirbt in Berlin im Alter von 59 Jahren. Der Elektroingenieur und Konstrukteur war Direktor der Königlichen Telegraphen-Inspektion und arbeitete ab 1870 als Oberingenieur bei Siemens & Halske, wo er Sicherungs- und Signalsysteme für den Schienenverkehr entwickelte.
1900 Karl Liebknecht heiratet Julia Paradies. Aus der Ehe gehen zwei Söhne und eine Tochter hervor.
1907 Beginn der Bauarbeiten zur Umgestaltung eines 200 Meter langen Uferstreifens des Wannsees in ein Strandbad. Das neu geschaffene Naherholungsgebiet erfreut sich schnell großer Beliebtheit und wird zur "Badewanne der Berliner".
1919 Beginn einer sechstägigen Gerichtsverhandlung gegen Beteiligte am Mord von Karl-Liebknecht und Rosa Luxemburg. Der spätere DDR-Präsident, Wilhelm Pieck, tritt als Belastungszeuge auf. Zwei der Angeklagten erhalten geringe Freiheitsstrafen, andere werden freigesprochen. Der Anführer Pabst wird nicht angeklagt, nach möglichen Auftraggebern wird nicht gesucht.
1929 Die Opfer des "Blutmai" werden zu Grabe getragen. Ernst Thälmann erklärt bei der Trauerfeier: "Die Kommunistische Partei solidarisiert sich völlig mit denjenigen, die auf den Barrikaden gestanden haben". Keiner der an den Gewaltexzessen beteiligten Polizisten wird jemals angeklagt.
1944 Der Architekt und Berliner Gemeindebaumeister, Alexander Beer, wird im KZ Theresienstadt ermordet. Er errichtete in Berlin das Jüdische Waisenhaus, die Jüdische Mädchenschule, das Altersheim der jüdischen Gemeinde zu Berlin und die Orthodoxe Synagoge in Berlin-Kreuzberg.
1945 Die Sowjets ernennen Nicolai Kickull zum Bezirksbürgermeister von Kreuzberg und Hans Scigalla zum Bezirksbürgermeister von Wedding.
1947 Die SPD-Politikerin Louise Schroeder wird Oberbürgermeisterin von Berlin. Bis zum 18. Januar 1951 hat sie dieses Amt inne.
1949 Das Sowjetische Ehrenmal im Treptower Park wird eingeweiht. Über 7000 der in der Schlacht um Berlin gefallenen Soldaten sind hier bestattet.
1960 Die von Karl Friedrich Schinkel erbaute und von Heinz Mehlan gestaltete Neue Wache in Berlin-Mitte wird von der Partei- und Staatsführung der DDR als Mahnmal für die Opfer des Faschismus und Militarismus eingeweiht.
1970 Der evangelische Theologe und Ehrenpräsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Heinrich Grüber, der während der Nazidiktatur viele rassisch und politisch Verfolgte vor dem sicheren Tod rettete, wird zum Ehrenbürger der Stadt Berlin ernannt.
1986 Nach einer 0:2-Niederlage bei Alemannia Aachen steigt Hertha BSC in die drittklassige Amateur-Oberliga ab.
1990 Gustav Rudolf Sellner stirbt in Königsfeld-Burgberg/Baden-Württemberg kurz vor Vollendung seines 85. Geburtstags. Der Schauspieler, Dramaturg, Regisseur und Theaterleiter war von 1961 bis 1972 Generalintendant und Chefregisseur der Deutschen Oper in Berlin.
2010 Die Europäische Union beschließt mit dem Internationalen Währungsfonds ein Rettungspaket zur Verhinderung von Staatsbankrotten in der Eurozone in Höhe von 750 Milliarden Euro.

Meister der Fußball-Bundesliga Saison 2009/10 wird der FC Bayern München vor Schalke 04 und Werder Bremen. Hertha BSC und der VfL Bochum steigen in die 2. Bundesliga ab, der 1. FC Nürnberg muss in die Relegation.
2011 Dieter Finke stirbt in Berlin im Alter von 72 Jahren. Der Bildhauer erhielt 1967 den Georg-Kolbe-Preis und 1977 ein Gastatelier in New York.
2012 Rund einen Monat vor der geplanten Eröffnung des neuen Flughafens Berlin-Brandenburg (BER) wird der Termin ein zweites Mal verschoben. Als Grund werden Probleme mit dem Brandschutz angegeben. In der Folgezeit nennt der Aufsichtsrat immer wieder neue Eröffnungstermine, ohne dass der BER allerdings seinen Betrieb aufnehmen wird.