Dienstag, 12. Mai 2015

Kalenderblatt (12. Mai)

12. Mai

1529 Sabina von Brandenburg-Ansbach wird in Ansbach geboren. Durch Heirat mit Johann Georg aus dem Hause Hohenzollern wird sie Kurfürstin von Brandenburg.
1778 Der Pädagoge, Geograph, Germanist und Begründer der Berliner Blindenanstalt, Johann August Zeune, wird in Wittenberg/Sachsen-Anhalt geboren.
1833 Christian Ernst Weiß wird in Eilenburg/Sachsen geboren. Der Mineraloge, Geologe, Phytopaläontologe und Autor ist Professor an der Berliner Bergakademie.
1869 Carl Schuhmann wird in Münster/Nordrhein-Westfalen geboren. Der Turner ist vierfacher Olympiasieger bei den Olympischen Spielen 1896 in Athen und zählt damit zu den erfolgreichsten deutschen Sommerolympioniken.
1900 Helene Weigel wird in Wien geboren. Die Schauspielerin und Intendantin des Berliner Ensembles heiratet 1929 den Dramaturgen und Lyriker Berthold Brecht. Aus dieser Ehe stammen zwei Kinder.
1922 Hugo Conwentz stirbt in Berlin im Alter von 67 Jahren. Der Botaniker ist der Begründer des deutschen und europäischen Naturschutzes. Er war Mitglied der Leopoldina. Eine Landspitze auf Spitzbergen wurde nach ihm benannt.

Heinz Ohff wird in Eutin/Schleswig-Holstein geboren. Der Kunstkritiker, Feuilletonchef und Autor ist u.a. Präsident der deutschen Sektion des Internationalen Kunstkritikerverbandes AICA.
1936 Klaus Doldinger wird in Berlin geboren. Der Jazzmusiker und Bandgründer komponiert u.a. die Titelmusik für "Das Boot" und "Die unendliche Geschichte" sowie für die TV-Krimis "Tatort" und "Ein Fall für Zwei".
1946 Daniel Libeskind wird in Łódź/Polen geboren. Der US-amerikanische Architekt und Stadtplaner, der einige Jahre in Berlin lebt, errichtet u.a. das One World Trade Center in New York sowie das Jüdische Museum in Berlin.
1949 Die Sowjets beenden die am 24. Juni 1948 verhängte Blockade Westberlins. Fast ein Jahr lang mussten 2,2 Millionen Menschen über die Luftbrücke der Westalliierten versorgt werden.
1950 Günter ("Holly") Holwas wird in Berlin geboren. Der Bluesmusiker und Gründer der "Hollys Bluesband" ist Initiator der Blues-Messen in Ostberlin.
1956 Der evangelische Theologe und Pazifist, Heinrich Grüber, wird mit der Ehrendoktorwürde der Theologischen Comenius-Fakultät der Universität Prag ausgezeichnet.
1963 In einem gestohlenen Linienbus versuchen zwölf Ostberliner über den innerstädtischen Grenzübergang Invalidenstraße nach Westberlin zu flüchten, scheitern aber im Kugelhagel der DDR-Grenzsoldaten. Nach diesem Vorfall wird die Anlage durch eine zusätzliche Sperre verstärkt.
1970 Nelly Sachs stirbt in Stockholm im Alter von 78 Jahren. Die aus Berlin stammende Schriftstellerin und Lyrikerin erhielt 1966 den Nobelpreis für Literatur.
1998 Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth nimmt den ersten Spatenstich für das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus im Regierungsviertel in Berlin-Mitte vor.
2001 Die aus Berlin stammende Schauspielerin und Rezitatorin, Isa von Bernus, stirbt in Donaumünster/Bayern im Alter von 103 Jahren.
2005 Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg erklärt den Prozess gegen den PKK-Führer Abdullah Öcalan für unfair.

Der Deutsche Bundestag stimmt mit großer Mehrheit dem EU-Verfassungsentwurf zu. 569 Abgeordnete stimmen dafür, 23 dagegen und 2 enthalten sich der Stimme.
2010 Die Europäische Kommission macht den Weg frei für einen Beitritt Estlands zur Eurozone. Estland führt am 1. Januar 2011 als 17. EU-Staat die Gemeinschaftswährung ein.
2012 Im Berliner Olympiastadion gewinnt Borussia Dortmund mit einem 5:2-Sieg über Bayern München den DFB-Pokal.