Montag, 3. August 2015

Kalenderblatt (3. August)

3. August

1770 Friedrich Wilhelm III wird in Potsdam geboren. Seine Regentschaft währt über 42 Jahre. Somit ist er nach Friedrich dem Großen der am längsten regierende Monarch Preußens.
1800 Der preußische Baumeister und Professor an der Bauakademie in Berlin, Friedrich Gilly stirbt in Karlsbad im Alter von nur 28 Jahren an Tuberkulose. Er war der Sohn des Berliner Baumeisters David Gilly.

Karl Friedrich Christian Fasch stirbt in Berlin im Alter von 63 Jahren. Der Musiker, Komponist, Musiklehrer und Chorleiter gründete 1791 die Sing-Akademie zu Berlin. Sie ist heute die älteste gemischte Chorvereinigung der Welt.
1823 Der Historien- und Porträtmaler Gustav Richter wird in Berlin geboren. Er ist königlicher Professor und Ritter des Ordens Pour le Mérite.
1830 Das nach Plänen von Karl Friedrich Schinkel im Stil des Klassizismus errichtete Alte Museum in Berlin-Mitte wird eröffnet.
1839 Dorothea Schlegel stirbt in Frankfurt/Main im Alter von 74 Jahren. Die Literaturkritikerin und Schriftstellerin war eine Tochter von Moses Mendelssohn und die Ehefrau von Friedrich Schlegel.
1867 Der Philologe, Altertumsforscher und Ehrenbürger Berlins, August Boeckh, stirbt in Berlin im Alter von 81 Jahren. Er war Professor der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin und Gründer des Philologischen Seminars sowie Mitglied der Königlichen Preußischen Akademie der Wissenschaften.
1911 Der Bildhauer Reinhold Begas stirbt in Berlin im Alter von 80 Jahren. Er ist einer der wichtigsten Vertreter der neobarocken Berliner Bildhauerschule. Eines seiner bekanntesten Werke ist der Neptunbrunnen in Berlin-Mitte.
1914 Das Deutsche Kaiserreich erklärt Frankreich den Krieg. Bei ihrem Angriff durchqueren die deutschen Truppen das bis dahin neutrale Belgien, das unter dem Schutz Großbritanniens steht, was nun die Schutzmacht wiederum dazu veranlasst, am Folgetag den Deutschen den Krieg zu erklären.
1922 Die Pädagogin, Journalistin und Frauenrechtlerin, Minna Cauer, stirbt in Berlin im Alter von 80 Jahren. Sie war die Gründerin des Verbandes der weiblichen Angestellten und Herausgeberin der Zeitschrift "Die Frauenbewegung".
1967 Der SPD-Politiker, ehemalige Reichstagspräsident und NS-Widerstandskämpfer sowie Ehrenbürger der Stadt Berlin, Paul Löbe, stirbt in Bonn im Alter von 91 Jahren. Er wird am 9. August nach einer Trauerfeier im Rathaus Schöneberg auf dem Waldfriedhof Berlin-Zehlendorf bestattet.
1982 Der Schauspieler, Synchronsprecher, Musiker und Sänger, Robert Stadlober, wird in Friesach/Österreich geboren.
2010 In einem Grundsatzurteil erklärt das Bundesverfassungsgericht die Ungleichbehandlung von unverheirateten Müttern und Vätern bei der Regelung des Sorgerechts für verfassungswidrig. Damit vollzieht es eine Kehrtwende in seiner bisherigen Rechtsprechung.