Mittwoch, 29. Juli 2015

Kalenderblatt (29. Juli)

29. Juli

1760 Staatsminister Heinrich Graf von Podewils stirbt in Magdeburg/Sachsen-Anhalt im Alter von 63 Jahren. Unter Friedrich Wilhelm I wurde er zum Geheimen Finanzrat und Diplomaten ernannt. Friedrich II übertrug ihm die Verantwortung für die Außenpolitik Preußens.
1798 Der Landschaftsmaler und Professor an der Berliner Akademie der Künste, Carl Blechen, wird in Cottbus/Brandenburg geboren.
1817 Das im Jahr 1802 von Carl Gotthard Langhans fertiggestellte Schauspielhaus am Gendarmenmarkt brennt bis auf die Grundmauern nieder.
1843 Gottfried Bernhard Loos stirbt in Berlin eine Woche vor Vollendung seines 70. Geburtstags. Der Münzmeister und Unternehmer war Ehrenmitglied der Preußischen Akademie der Künste sowie Träger des Wasaordens und des Roten Adlerordens.
1889 Der Politiker und Kommunalwissenschaftler, Ernst Reuter, wird in Apenrade/Dänemark geboren. Von 1948 bis zu seinem Tod im Jahr 1953 ist er Regierender Bürgermeister von Berlin.
1910 Arno Mohr wird in Posen/Polen geboren. Der Maler und Grafiker ist Mitglied der Akademie der Künste Berlin-Brandenburg und Professor an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst in Berlin-Weißensee.
1927 Ferdinand Kurlbaum stirbt in Berlin im Alter von 69 Jahren. Der Physiker, Hochschullehrer und Leiter des Physikalischen Instituts der TU Berlin forschte auf dem Gebiet der Licht- und Wärmestrahlung. Von 1910 bis 1912 war er Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.
1957 Im Schöneberger Rathaus, dem Abgeordnetenhaus von Westberlin, unterzeichnen Vertreter aus Westdeutschland, England, Frankreich und den USA die "Berliner Erklärung". Darin wird ein Zwölf-Punkte-Programm zur Wiedervereinigung Deutschlands festgelegt.

Ulrich Tukur wird in Viernheim/Hessen als Ulrich Scheurlen geboren. Der Schauspieler und Musiker gründet 1995 eine Tanzkapelle und übernimmt 2014 die Schirmherrschaft für den Deutschen Fernsehkrimi-Preis.
1974 Erich Kästner stirbt in München im Alter von 75 Jahren an Speiseröhrenkrebs. Der Schriftsteller, Journalist, Textdichter sowie Drehbuchautor arbeitete für mehrere Berliner Zeitungen und Zeitschriften. Bekannt wurde er vor allem durch seine Kinderbücher "Emil und die Detektive", "Das doppelte Lottchen" und "Das fliegende Klassenzimmer" sowie seine humoristischen und satirischen Gedichte. Er war Präsident und Ehrenvorsitzender des P.E.N.-Zentrums und und Mitbegründer der Internationalen Jugendbibliothek in München.
1987 Am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte wird der 1944 bei einem Luftangriff zerstörte und zur 750-Jahr-Feier Berlins wiederaufgebaute Französische Dom der Öffentlichkeit übergeben.
1992 Der ehemalige DDR-Staats- und Parteichef, Erich Honecker, wird von Moskau nach Berlin ausgeflogen, wo er verhaftet und in das Krankenhaus der Vollzugsanstalt in Berlin-Moabit gebracht wird. Margot Honecker fliegt von Moskau zu ihrer Tochter nach Santiago de Chile.
2006 Der US-amerikanische Einzelhandelskonzern Wal-Mart verkauft seine 85 deutschen Filialen an die Metro AG bzw. deren Supermarktkette Real.