Montag, 7. Dezember 2015

Kalenderblatt (7. Dezember)

7. Dezember

1646 Friedrich Wilhelm ("Der Große Kurfürst") aus dem Hause Hohenzollern heiratet in Den Haag Louise Henriette von Oranien. Die Hochzeit erweist sich für das durch den Dreißigjährigen Krieg völlig verarmte Brandenburg als Segen.
1674 Kurprinz Karl Emil von Brandenburg, Sohn des Großen Kurfürsten, erkrankt während eines Feldzuges gegen Frankreich an der Ruhr. Sieben Tage danach stirbt er im Alter von 19 Jahren.
1742 Die nach Plänen von Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff erbaute Staatsoper Unter den Linden in Berlin-Mitte wird als "Königliche Hofoper" eröffnet.
1810 Theodor Schwann wird in Neuss/Nordrhein-Westfalen geboren. Der Physiologe und Forscher gilt als Begründer der modernen Gewebelehre. 1836 entdeckt er das Pepsin. Nach ihm benannt werden die Schwann’sche Scheide bei Nervenzellen und die Schwann-Zelle.
1823 Leopold Kronecker wird in Liegnitz/Polen geboren. Der Mathematiker und Forscher ist Mitglied der Berliner Akademie der Wissenschaften und der Leopoldina sowie Herausgeber des Crelles Journals. Mehrere Termini tragen seinen Namen.
1882 Max Ehrlich wird in Berlin geboren. Der jüdische Kabarettist, Schauspieler und Filmregisseur flieht vor dem NS-Regime in die Niederlande, wo er 1943 verhaftet und später im KZ Auschwitz ermordet wird.
1925 Georg Klingenberg stirbt in Berlin im Alter von 55 Jahren. Der Elektrotechniker und Ingenieur entwickelte innovative Konzepte für den Kraftwerksbau. Nach seinen Plänen entstanden über 70 Kraftwerke im In- und Ausland. Sein letztes in Berlin-Rummelsburg trägt seinen Namen.
1930 Dani Karavan wird in Tel Aviv/Israel geboren. Der international bekannte Bildhauer gestaltet im Regierungsviertel den Außenbereich der Spreeseite des Jakob-Kaiser-Hauses sowie das Mahnmal für die von den Nationalsozialisten ermordeten Roma und Sinti in Berlin.
1948 Die SPD-Politikerin Louise Schroeder, die vom 17. April 1947 bis zum 7. Dezember 1948 amtierende Berliner Oberbürgermeisterin war, scheidet aus ihrem Amt aus. Bis heute ist sie die einzige Frau, die Berlin regierte.

Ernst Reuter (SPD) wird von der Stadtverordnetenversammlung einstimmig zum Oberbürgermeister der Stadt Berlin gewählt.
1960 Walter Noddack stirbt in Bamberg im Alter von 67 Jahren. Der aus Berlin stammende Chemiker ist Mitglied der Leopoldina und Mitentdecker des Elements Rhenium.

Richard Ermisch stirbt in Berlin im Alter von 75 Jahren. Der Architekt und Oberbaurat errichtete zahlreiche städtische Bauten, u.a. das "Strandbad Wannsee".
2000 In Berlin-Mitte wird das Richtfest für die Dorotheenhöfe gefeiert. Die Baukosten belaufen sich auf rund 160 Millionen Deutsche Mark.
2011 Gerhard Schindler wird BND-Präsident und löst damit Ernst Uhrlau ab. Wegen der NSA-Affäre geriet er seitdem mehrmals in die Kritik.
2013 Im Haus der Berliner Festspiele findet die 26. Verleihung des Europäischen Filmpreises statt. Der Spielfilm "La Grande Bellezza" des Regisseurs Paolo Sorrentino erhält dabei gleich vier Auszeichnungen: für den besten Schauspieler (Toni Servillo), den besten Schnitt, die beste Regie und den besten Film.