Dienstag, 15. Dezember 2015

Kalenderblatt (15. Dezember)

15. Dezember

1732 Carl Gotthard Langhans wird in Landeshut/Polen geboren. Der Architekt ist der Erbauer des Brandenburger Tores in Berlin.
1784 Ludwig Devrient wird als David Louis De Vrient in Berlin geboren. Der Schauspieler und Träger des Iffland-Rings gilt als "Theatergenie".
1804 Ernst Rietschel wird in Pulsnitz/Sachsen geboren. Der Bildhauer und Schüler von Christian Daniel Rauch ist Mitglied der Berliner Akademie der Künste. Von ihm stammt das Giebelrelief am Opernhaus in Berlin-Mitte.
1872 Der S-Bahnhof Berlin-Lichterfelde West, einer der ersten Vorstadtbahnhöfe der Stadt, wird eröffnet.
1921 Evelyn Künneke wird in Berlin geboren. Die Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin ist die Tochter des Operettenkönigs Eduard Künneke.
1923 Inge Keller wird in Berlin geboren. Die Film- und Theaterschauspielerin gilt als Grande Dame des deutschsprachigen Theaters.
1924 Der Mediziner und Pionier der Chirurgie, Friedrich Trendelenburg, stirbt in Berlin im Alter von 80 Jahren. Er war der Leibarzt von König Friedrich August III von Sachsen. Mehrere medizinische Begriffe sind nach ihm benannt.
1953 Walter Linse wird in Moskau hingerichtet. Der Jurist und Mitarbeiter einer Westberliner Menschenrechtsorganisation, die DDR-Unrecht dokumentierte, wurde vom Ministerium für Staatssicherheit (MfS) nach Ostberlin entführt. 1996 wurde Linse als politisches Opfer durch den russischen Generalstaatsanwalt rehabilitiert.
1955 Renate Künast wird in Recklinghausen/Nordrhein-Westfalen geboren. Die Grünen-Politikerin, Bundesministerin (2001-2005) und Vorsitzende der Bundestagsfraktion (2005-2013), kandidiert im September 2011 gegen Klaus Wowereit für das Bürgermeisteramt, verfehlt ihr Ziel mit 17,6 % der abgegebenen Stimmen aber deutlich.
1975 Das Oberlandesgericht Düsseldorf verurteilt den DDR-Spion und ehemalgen persönlichen Referenten von Bundeskanzler Willy Brandt, Günter Guillaume, wegen Landesverrats zu dreizehn Jahren, seine Frau Christel zu acht Jahren Freiheitsstrafe.
1978 Nach elfjähriger Bauzeit wird die nach Plänen des Architekten Hans Scharoun errichtete Neue Staatsbibliothek in Berlin-Mitte in Anwesenheit von Bundespräsident Walter Scheel eröffnet.
1979 Die einst von Carl von Gontard errichteten und weitgehend rekonstruierten Spittelkolonnaden an der Leipziger Straße in Berlin-Mitte werden eingeweiht.
1981 Max Steenbeck stirbt in Berlin im Alter von 77 Jahren. Der Physiker forschte auf dem Gebiet der Elektronen- und Plasmaphysik. 1947 entwickelte er in der Sowjetunion eine Gaszentrifuge zur Trennung von Uran-Isotopen und war seit 1957 maßgeblich am Aufbau von Kernforschung und Kerntechnik in der DDR beteiligt.
1997 Hans Joachim Ihle stirbt in Burgdorf/Niedersachsen im Alter von 78 Jahren. Der aus Berlin stammende Bildhauer, der für seine Tierskulpturen bekannt wurde, war an der Rekonstruktion der Goldenen Galerie im Schloss Charlottenburg beteiligt.
2002 Trotz zahlreicher Proteste benennt die Deutsche Bahn AG den Lehrter Bahnhof in "Berlin Hauptbahnhof – Lehrter Bahnhof" um. Seit der Eröffnung des neuen Bahnhofs am 26. Mai 2006 heißt die Station nur noch "Berlin Hauptbahnhof".
2004 Mit einem Festakt wird die letzte der insgesamt 2711 Betonstelen des Holocaust-Mahnmals in Berlin gesetzt.

Einweihungsfeier für das rekonstruierte schmiedeeiserne Gitter am Grab des Berliner Malers Max Liebermann auf dem Jüdischen Friedhof in der Schönhauser Allee in Berlin-Pankow.

Nach der positiven Bewertung durch das Bundesamt für Güterverkehr erhält die Berliner Toll Collect GmbH zum 1. Januar 2005 die vorläufige Betriebserlaubnis für das neue LKW-Maut-System auf deutschen Autobahnen.
2006 Der Bundesgerichtshof bestätigt das Urteil des Berliner Landgerichts gegen den ehemaligen Fußballschiedsrichter Robert Hoyzer im Wett- und Manipulationsskandal.
2008 Georg-Michael Wagner stirbt in Berlin im Alter von 84 Jahren. Der DEFA-Schauspieler wirkte in verschiedenen Fernsehproduktionen des Deutschen Fernsehfunks (DFF) mit.
2010 Das Bundeskabinett beschließt die Aussetzung der Wehrpflicht zum 1. Juli 2011 und die Einführung eines freiwilligen Wehrdienstes.