Mittwoch, 11. Dezember 2013

Kalenderblatt (11. Dezember)

11. Dezember

1751 Christian Konrad Wilhelm Dohm wird in Lemgo geboren. Der Jurist, Diplomat und Schriftsteller setzt sich für die Emanzipation der Juden in Europa ein.
1758 Carl Friedrich Zelter wird in Berlin geboren. 1800 übernimmt der Musikpädagoge, Komponist und Dirigent die Leitung der Berliner Sing-Akademie. 1806 wird er Ehrenmitglied und 1809 Professor der Königlichen Akademie der Künste.
1770 Der evangelische Theologe und Freimaurer Samuel Marot wird in Magdeburg geboren. Zusammen mit Friedrich Schleiermacher wird er Mitherausgeber des Berliner Gesangbuchs. Ihm wird die Ehrendoktorwürde der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin und die Ehrenbürgerwürde der Stadt Berlin verliehen.
1795 Der Arzt und Anatom Friedrich Schlemm wird in Salzgitter geboren.
1835 Der evangelische Theologe und Politiker Adolf Stoecker wird in Halberstadt/Sachsen-Anhalt geboren. Er gründet die "Berliner Bewegung", eine erzkonservative und antisemitische politische Splittergruppe.
1838 Der Maschinenbauingenieur und Gründer der AEG, Emil Rathenau, wird in Berlin geboren. Sein Sohn Walther wird am 31. Januar 1922 Reichsaußenminister und nur wenige Monate später, am 24. Juni 1922, von Rechtsextremen ermordet.
http://www.berlin-die-hauptstadt.de/rathenau_emil.htm
1843 Der Mediziner, Mikrobiologe, Nobelpreisträger und Ehrenbürger der Stadt Berlin, Robert Koch, wird in Clausthal/Niedersachsen geboren.
1995 Die älteste Berlinerin, Frida Brätsch, stirbt im Alter von 107 Jahren im Neuköllner Seniorenheim Erich-Raddatz-Haus an Herzversagen. Sie habe ein schönes Leben geführt, wobei die besten Jahre die unter Kaiser Wilhelm II gewesen seien, verriet die zweimal verheiratete Seniorin der Berliner Zeitung.