Dienstag, 1. Juli 2014

Kalenderblatt (1. Juli)

1. Juli

1701 Für die Französische Friedrichstadtkirche (Französischer Dom) wird der Grundstein gelegt. Knapp vier Jahre später, am 1. März 1705, erfolgt die Kirchweihe.
1779 Joachim Friedrich Henckel stirbt im Alter von 67 Jahren. Der Chirurg und spätere Direktor der Berliner Charité führte 1769 den ersten Kaiserschnitt durch. Friedrich II berief Henckel zum Professor der Chirurgie und Geburtshilfe.
1784 Wilhelm Friedemann Bach stirbt in Berlin im Alter von 73 Jahren in ärmlichen Verhältnissen. Der Komponist war der älteste Sohn von Johann Sebastian Bach.
1855 Die ersten 100 Reklamesäulen des Druckereibesitzers Ernst Litfaß werden in einem Festakt ihrer Bestimmung übergeben.
1858 Samuel Marot, evangelischer Theologe, Oberkonsistorialrat, Mitglied des Domkapitels von Berlin und Mitherausgeber des Berliner Gesangbuchs wird anlässlich seines 60-jährigen Dienstjubiläums mit der Ehrenbürgerwürde der Stadt Berlin ausgezeichnet.
1937 Pastor Martin Niemöller, gegen den zahlreiche Verfahren anhängig sind, wird von der Gestapo verhaftet, was im In- und Ausland eine Welle der Solidarität auslöst.
1945 Der im Zweiten Weltkrieg bei Bombardierungen schwer beschädigte Berliner Zoo, in dem nur 91 Tiere überlebten, wird wiedereröffnet.
1990 Die am 18. Mai 1990 vereinbarte Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR tritt in Kraft.
2000 Das Berliner Landesamt für Verfassungsschutz ist keine eigenständige Behörde mehr. Wegen mehrerer Skandale wurde es aufgelöst und der Abteilung II der Senatsverwaltung für Inneres zugeordnet.
2004 Die Schauspielerin Karin Evans stirbt in Berlin im Alter von 96 Jahren. Die Tochter eines Briten und einer Deutschen arbeitete an zahlreichen Berliner Bühnen.
2005 Da Bundeskanzler Gerhard Schröder für die Politik seiner rot-grünen Regierungskoalition keine stabile Mehrheit mehr besitzt, stellt er im Deutschen Bundestag die Vertrauensfrage, um damit den Weg für Neuwahlen freizumachen.
2011 Die am 15. Dezember 2010 durch das Bundeskabinett beschlossene Aussetzung der Wehrpflicht tritt in Kraft.