Dienstag, 20. Mai 2014

Kalenderblatt (20. Mai)

20. Mai

1688 Kurfürst Friedrich III übergibt die Regierungsgeschäfte an Eberhard von Danckelman. Damit beginnt die steile Karriere eines Staatsmannes, aber auch sein tiefer Fall....
1764 Johann Gottfried Schadow wird in Berlin geboren. Er ist der bedeutendste Bildhauer des deutschen Klassizismus und Begründer der Berliner Bildhauerschule sowie Schöpfer der Quadriga auf dem Brandenburger Tor.
1798 Heinrich August Wilhelm Stolze wird in Berlin geboren. Der Stenograph gilt als Mitbegründer der in Österreich und Deutschland geltenden amtlichen deutschen Einheitskurzschrift.
1810 Dietrich Ludwig Gustav Karsten stirbt in Berlin im Alter von 42 Jahren. Der Professor an der Bergakademie Berlin war Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften, der Gesellschaft Naturforschender Freunde und der Gesetzlosen Gesellschaft zu Berlin.
1891 Für den Bau der evangelischen Gethsemanekirche in Berlin-Pankow findet die feierliche Grundsteinlegung statt. Das von dem Architekten August Orth erbaute Gotteshaus spielt eine bedeutende Rolle während der friedlichen Revolution in der DDR im Herbst 1989.
1905 Anlässlich der 200-Jahrfeier Charlottenburgs wird das neue Rathaus eingeweiht. Die Baukosten belaufen sich auf rund 4,2 Millionen Mark.
1928 Bei der Wahl zum 4. Deutschen Reichstag verliert die bisherige bürgerliche Koalition ihre Mehrheit. Die SPD (+3,8%) und die KPD (+1,7%) können dagegen Zugewinne erzielen. Die Wahlbeteiligung lag bei 75,6 Prozent.
1993 Die 42-jährige Berliner Fernsehansagerin und Moderatorin, Antje Garden, stirbt in Dresden als Beifahrerin bei einem durch Trunkenheit verursachten Autounfall. Bestattet wird sie auf dem Evangelischen Friedhof Friedrichshagen in Berlin-Köpenick.
1998 Edzard Reuter, bis 1995 Chef von Daimler Benz und Sohn des legendären SPD-Bürgermeisters von Westberlin Ernst Reuter, erhält für sein Engagement beim Ausbau des Potsdamer Platzes die Ehrenbürgerwürde der Stadt Berlin.
2008 Durch Schweißarbeiten unterhalb des Daches der Berliner Philharmonie kommt es zu einem Brand, der allerdings glimpflich verläuft.