Sonntag, 7. August 2016

Kalenderblatt (7. August)

7. August

1779 Carl Ritter wird in Quedlinburg/Sachsen-Anhalt geboren. Der Professor an der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin ist Mitbegründer der wissenschaftlichen Geographie in Deutschland sowie der Gesellschaft für Erdkunde in Berlin.
1782 Andreas Sigismund Marggraf stirbt in Berlin im Alter von 73 Jahren. Der Chemiker und Forscher war Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften. Er entdeckte u.a. den Zuckergehalt in heimischen Pflanzen.
1814 General Gebhard Leberecht von Blücher enthüllt feierlich die im Jahr 1806 von Napoleon geraubte und aus Paris zurückgebrachte Quadriga auf dem Brandenburger Tor.
1840 Bernhard Hopffer wird in Berlin geboren. Der Komponist von Kantaten, Symphonien und Kammermusik schreibt die Opern "Sakuntala", "Der lustige Capitän" und "Der Student von Prag".
1851 Preußen verbietet die Fröbelschen Kindergärten wegen "destruktiver Tendenzen auf dem Gebiet der Religion und Politik". Dieses Verbot wird 1860 aufgehoben.
1867 Emil Nolde wird als Hans Emil Hansen in Nolde bei Buhrkall/Dänemark geboren. Der expressionistische Maler und Aquarellist ist Mitglied der Künstlergruppe "Brücke" und der Berliner Secession.
1876 Mata Hari wird als Margaretha Geertruida Zelle in Leeuwarden/Niederlande geboren. Bekannt wird die Tänzerin während des Ersten Weltkrieges als angebliche Doppelspionin. Ihr bewegtes Leben ist Vorlage für über 250 Bücher und ein Dutzend Filme.
1883 Joachim Ringelnatz wird als Hans Gustav Bötticher in Wurzen/Sachsen geboren. Der Schriftsteller, Lyriker, Kabarettist und Maler feiert in Berlin seine größten Erfolge.
1893 Fritz Grantze wird in Berlin-Schöneberg geboren. Der CDU-Politiker, Unternehmer und Stadtältester ist Mitbegründer der IHK Berlin.
1900 Wilhelm Liebknecht, der Vater von Karl Liebknecht, stirbt in Berlin-Charlottenburg im Alter von 74 Jahren an einem Gehirnschlag. Der Lehrer, Journalist, Redakteur und Revolutionär ist Mitbegründer der SPD.
1908 Heinrich Siegmund Blanckertz stirbt in Berlin im Alter von 85 Jahren. Der Unternehmer gründete in Berlin eine Firma, die die ersten Schreibfedern aus Stahl herstellte und damit das Ende der bis dahin in Deutschland gebräuchlichen Federkiele einläutete.
2015 Die zuvor unter Korruptionsverdacht geratene deutsche Tochter der niederländischen Firma Imtech, die für wichtige Elektro- und Sanitärarbeiten am Flughafen BER zuständig ist, stellt Insolvenzantrag. Damit ist der Eröffnungstermin 2017 gefährdet.